Dienstag, 27. Juli 2010

Germany's Next Sleeping Pill turns into Venus Goddess




Dass Germany's Next Topmodel uns alle nicht mehr ernsthaft tangiert und die meisten von uns es wohl nur zur eigenen Belustigung (inklusive 100 prozentiger Fremdscham-Garantie) schauen, ist mir nichts neues. Ebenso wenig ist die Venus Werbung neu und trotzdem befördert mich diese unglaublich von Temperament geprägte Stimme Alisars jedes mal in den Sekundenschlaf.

Mit dem Titel des nächsten Topmodels, leiert die in Österreich lebende sleeping Beauty den Venus-Spruch gekonnt herunter. Ein Gefühl zwischen "War sie auf Drogen als unsere Heidi ihr den Job zugeteilt hat?" und "Halt bitte einfach deinen Mund" kommt jedes mal unvermeidbar in mir auf!
Wenn ich nicht wüsste, dass ich mit Alisar dieses "göttliche Geheimnis für göttlich Glatte Haut" teilen würde, würde ich wohl kaum durch diese mehr als lächerliche Werbung "die Göttin in mir" entdecken. Gleichzeitig kommt in mir die Frage hoch, ob die diesjährige Gewinnerin dem Titel als Topmodel 2010 (man merke: Nächstes Jahr wird es dann eine andere Durchschnittsprinzessin aus Deutschland oder unmittelbarer Umgebung) überhaupt gerecht werden kann. Meine Meinung nach diesem wirklich unglaublich fetzigen Werbespot: Nein. Sie hätte wohl besser in Mattighofen weiterhin bleiben sollen und lieber einen ehrenwürdigeren Job gemacht, der ihren nicht gerade vorhandenen Biss zum Vorschein bringt.
Der Spot ist reiner Fremdscham. Und Alisar bald wieder weg vom Fenster. (Zumindest hoffentlich bald aus meinem Fernseher)

Kommentare:

  1. Ich finde diesen Werbespot ebenso lächerlich wie du.. Schlimm, dass sowas ins Fernsehprogramm gelangen konnte!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, jedes mal, wenn ich mir das anschaue, ist mir das so peinlich, irgendwie kann sie einem ja auch leid tun, dass niemand ihr sagt, wie ungekonnt das klingt :/
    Ich freu mich trotzdem schon auf die nächste Staffel :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...